Knaben B1 mit erfolgreichem Saisonabschluss

Aufgrund von Verletzungspech am Anfang der Saison und Punktabzügen am 2. Spieltag ging es für die erste Mannschaft am Samstag bei Saisonfinale in Lahr nur noch um Platz 12 und einen sauberen Saisonabschluss. Im Sturm fehlte Max krankheitsbedingt, ansonsten war der Kader komplett. Die Frage war, wie unser Team mit der klaren Favoritenrolle umgehen würde.

Der VfB startete offensiv, aber die ersten beiden Chancen nach einem schönen Dribbling von Maxime und bei der ersten Strafecke konnte der Torwart noch gut parieren. Dann gab es kleine Nachlässigkeiten, so dass auch Lahr zu zwei Chancen kam, die Lukas gut entschärfen konnte. In der 7. Minute eröffnete Lukas Re. schön über die rechte Seite. Till konnte sich an der Bande durchsetzen und auf Samuel weiterleiten, der den Ball dem herauseilenden Torwart durch die Beine zum 1:0 schob. Das war auch der Pausenstand. Gleich zu Beginn der 2. Halbzeit konnte Aurel an der linken Band zwei Spieler binden, nach dem Rückpass auf Maxime spielte dieser von hinten Links einer genialen Pass über die rechte Bande direkt vor gegnerische Tor in den Lauf von Samuel, der souverän ins linke Eck zum 2:0 vollendete. Dann konnte Maxime einen schwachen Querpass der Abwehrspieler abfangen, den letzten Abwehrspieler ausspielen und mit einem schönen Rückhandzieher auch den Torwart zum 3:0 überwinden. Auch Lahr hatte nochmal eine Chance, bei der Lukas Ro. eine schöne Fußabwehr zeigte. Doch den Schlusspunkt setze Lukas Re. mit seinem ersten Saisontreffen. Er hatte sich aus der Abwehr mit nach vorne orientiert, erkämpfte sich im Schusskreis den Ball und vollendete ins lange Eck zum 4:0 Endstand.

Das zweite Spiel gegen den TSG Heidelberg II erlebte gleich in der 2. Minute zwei Pfostentreffer, erst Till aus dem Spiel heraus von halbrechts dann Maxime bei der ersten Strafecke. Nach weiteren guten Chancen war es nach einem Pass von Maxime wiederum Till von halblinks aus spitzem Winkel mit einer schönen Rückhand durch die Beine des Torwarts, der für die 1:0 Führung sorgte. In der 6. Minute fand Lukas Re. bei einem Freistoß von rechts Maxime in der Mitte der direkt auf Samuel am linken Pfosten weiterleitete. Zwei Minuten später verhinderte Lukas Ro. mit einem guten Reflex den Anschlusstreffer bei einem hohen Schlenzer der Heidelberger. In der zweiten Halbzeit hatte der VfB die Heidelberger weiter gut im Griff, kam aber auch selber nicht zu klaren Chancen, bis in der 17 Minute Maxime mit einem Aufbaupass Till am Mittelkreis erreichte, der direkt auf Lukas Re. weiterleitete. Dieser konnte den Ball aus vollem Lauf am herauslaufenden Torwart vorbei 3:0 Endstand einschieben.

Im letzten Spiel gegen Suebia Aalen gab es gleich in der ersten Minute die erste Großchance. Maxime ging mit einem schönen Sololauf rechts bis an die Grundlinie durch und passte quer auf Samuel am linken Pfosten der den Ball knapp verpasste. In der 4. Minute war es ein Schuss von Lukas Re., den Philipp mittig aufs Tor verlängerte. Der vom Torwart mittig mit dem Fuß abgewehrte Ball landete direkt auf Tills Schläger, der zum 1:0 verwandelte. Kurz darauf war es Till, der mit einem klugen Pass über die rechte Bande Philipp rechts im Schusskreis erreichte. Dieser bediente am Torwart und zwei Abwehrspielern vorbei Samuel am linken Pfosten, der unbedrängt zum 2:0 einschieben konnte. Einen schönen Aufbaupass von Lukas Re. durch die Mitte konnte Philipp im Schusskreis annehmen und zum 3:0 verwandeln. Eine Strafecke zum Pausenpfiff konnte VfB nicht nutzen. In der 2. Halbzeit probierte der VfB nochmal verschiedene Aufstellungen durch, so dass Aurel auch mal im Mittelfeld und Philipp in der Abwehr spielte. Den Gegner hatte er dabei immer gut im Griff. Es gab noch 2 gute Chancen und eine Strafecke zum Abpfiff aber keine weiteren Tore.

Insgesamt eine konzentrierte Leistung einer durch die Saison gut zusammengewachsenen Mannschaft gegen wie erwartet nicht sehr starke Gegner.
Am Ende belegtem die KB1 so den 12. Tabellenplatz.

Es spielten:
Lukas Ro. (TW), Aurel, Lukas Re., Till, Maxime, Philipp, Samuel, Tobi (Trainer)

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.