Letzter Spieltag unserer Mädchen D

MD 2020 02 09

Unsere Mannschaft startete mit Schwung gegen den HC Heidelberg 2. Schon nach einer halben Minute kullerte ein verunglückter Rückpass, den Rubi im Schusskreis noch berührt hatte, der Heidelberger Abwehrspielerin zum 1:0 ins Tor. Dann gab es nach einer Fußabwehr der Heidelbergerinnen einen Penalty, den Rub sicher zum 2:0 verwandelte. Einen verunglückten Querpass in der gegnerischen Abwehr konnte abermals Rubi zum 3:0 Pausenstand nutzen. Doch in der 2. Halbzeit hatten sich die Gegnerinnen besser auf unser Spiel eingestellt, kamen jetzt immer wieder in unseren Schusskreis und folgerichtig in der 14. Minute zum 3:1 Anschlusstreffer. Lenja hatte in der Folge 2 gute Möglichkeiten, bei denen sie das Tor nur knapp verfehlte, aber die Treffer gelangen den Heidelbergerinnen, die Mitte 2 Halbzeit bereits zum 3:3 ausgleichen konnten. Nach einer Abwehraktion, bei der Lucie mit der Angreiferin zusammen ins Tor rutschte, bekamen sie einen Penalty, den sie zum 4:3 nutzten. Kurz darauf bekam Rubi einen Schläger an die Schulter und musste ausgewechselt werden. Uns gelang kein weiterer Treffer und so ging das Spiel knapp verloren.

Im 2. Spiel gegen den Mannheimer HC 6 geriet der VfB erst einmal mit 0:1 in Rückstand, bis Lucie in der 4. Minute einen schönen langen Pass spielte, der Lenja frei vor dem Tor fand, von wo sie ohne Mühe ausgleichen konnte. Kurz darauf war es Rubi die auf Lenja weiterleitete, die zur 2:1 Führung vollenden konnte. Fast mit dem Pausenpfiff fing Aurelia einen Aufbaupass ab verlängerte auf Lenja, die ihren dritten Treffer zum 3:1 erzielte. Anfang der 2. Halbzeit kamen die Mannheimerinnen zum 2:3 Anschlusstreffer, den Lenja aber postwendend mit einem schönen Solo zum 4:2 beantwortete. Jetzt wogte das Spiel als offener Schlagabtausch hin und her und die Mannheimerinnen kamen erst zum Anschluss und dann in der 16. Minute zum Ausgleichstreffer. Aber am Ende war es Luisa nach einem Pass von Lucie, die den 5:4 Siegtreffer erzielen konnte.

Im 3. Spiel gegen den SV Böblingen 2 konnten wir in der ersten Halbzeit nur zu Beginn mithalten. Durch Treffer von Rubi und Lenja stand es nach 4 Minuten 2:0. Doch dann ging beim VfB die Struktur ziemlich verloren und der SV Böblingen zog bis zur Pause durch kluges und präzises Passspiel bis auf 2:6 davon. Doch ließen unser VfB Mädchen sich dadurch nicht demotivieren. Durch Tore von Lenja, Lucie und Rubi, bei nur einem weiteren Gegentreffen, kamen sie am Ende noch zu einem achtbaren 5:7.

Im letzten Spiel ging es gegen die Gastgeberinnen vom Karlsruher TV, die offensiv starteten und gleich in der 1. Minute in Führung gingen. Kurz darauf konnten sie durch einen Penalty auf 0:2 erhöhen. Danach stabilisierte sich unser Team und kam selbst zu einigen hochkarätigen Chancen aber bis zur Pause noch zu keinem Torerfolg. Zu Beginn der zweiten Halbzeit war es dann aber gleich 2 mal Lenja die zu 2:2 ausgleichen konnte. Dann holte Rubi einen Penalty heraus, der die Führung hätte bringen können, den Lucie leider knapp verfehlte. Doch stand die Abwehr um Theresa und Aurelia und Lucie weiterhin sicher, so dass Lenja mit dem nächsten, von ihr herausgeholten Penalty auf 3:2 erhöhen konnte. Den Abschluss bildete dann kurz vor Schluss ein schöner Treffer von Lucie zum 4:2 nach einem Diagonallauf auf die Rechte Seite.
Insgesamt wieder eine solide Leistung unserer Mädchen mit einem guten Einstand von Aurelia an ihrem ersten Spieltag.

Es spielten:
Luisa, Lucie, Aurelia, Lenja, Theresa und Rubi

Trainer-/innen: Marie, Johanna, Maxime

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.