VfB-Hockeymänner punkten in Lahr

Die Damen unterliegen bei den Stuttgarter Kickers mit 1:7

Zwei Stunden Autofahrt? Da will man wenigstens drei Punkte mitnehmen, dachte sich die die erste Herrenmannschaft des VfB Stuttgart am vergangenen Samstag und setzte den Plan auch gleich in die Tat um. 5:4 gewann sie in einem von Standards geprägten Spiel beim HC Lahr. Zu Beginn waren die Stuttgarter etwas nervös. Sage und schreibe fünf Strafecken kassierten die VfB-Jungs in den ersten 15 Minuten. Glücklicherweise konnten die Schwaben alle Lahrer Versuche vereiteln und trafen nach knapp 20 Minuten selbst per Ecke zur Führung. Routinier Nico Thorwart hatte ein Abspiel aus der Mitte verwandelt. Auch das 2:0 fiel nach einer Ecke durch Fabian von Karstedt. Die Führung zur Halbzeit war nicht unverdient, denn der VfB hatte deutlich mehr vom Spiel. Die zweite Hälfte sollte es dann noch einmal in sich haben. Gleich zu Beginn entschied der Schiedsrichter nach klarem Fuß von Lahr auf Strafecke. Der sechste Versuch führte zum Anschlusstreffer der Hausherren. Das Stuttgarter Team ließ sich aber nicht aus der Ruhe bringen. Hubertus Kramer stellte per Ecke den alten Vorsprung wieder her. Die Schiedsrichter zeigten sich weiterhin großzügig mit Strafecken, die VfB Defensive um den starken Keeper Dennis Berrer präsentierte sich als Bollwerk und wehrte auch einen Siebenmeter ab. Carsten Thorwart war auf der anderen Seite cleverer und verwandelte seinem Siebenmeter nach Foul an Hubertus Kramer. Der VfB, 4:1 vorne, noch 13 Minuten auf der Uhr, eigentlich alles gut, doch es wurde eine hektische Schlussphase. Lahr verwandelte zwei Ecken zum zwischen-zeitlichen 3:4 und versuchte, das Spiel noch zu drehen. Nach Balleroberung und Konter über rechts konnte Tobias Krähling im Nachschuss zum wichtigen 5:3 einnetzen. Dennis Berrer hielt einen zweiten Siebenmeter und raubte Lahr den letzten Nerv. Das sollte Sicherheit geben, aber nach grüner Karte und Herausnahme des Torwarts sah sich der VfB kurzzeitig mit einer doppelten Überzahl konfrontiert. Das Team kämpfte, um Zeit von der Uhr zu nehmen. Eine Minute vor Schluss das 4:5, es wurde eng, doch der VfB blieb standhaft und brachte den wichtigen Sieg nach Hause. Am kommenden Samstag geht es auswärts gegen die Herren vom SB Heidenheim.

Die VfB Damen I mussten zum Lokalderby gegen die Stuttgarter Kickers an der Hohen Eiche antreten. Leider gab es dort jedoch nichts zu holen. Trotz einer guten kämpferischen Leistung mussten sich die VfB Mädels dem Regionalliga-Absteiger aus der Vorsaison mit 1:7 geschlagen geben und nun richtet sich der Blick mit dem Ziel, die Klasse zu halten, auf die anstehenden Spiele in der Rückrunde. Die nächsten beiden Spiele gehen gegen den Bietigheimer HTC II - am Samstag um 19 Uhr in Bietigheim und am 2. Februar dann vor heimischem Publikum.

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies).

Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.