Wir suchen wieder FSJ Bewerberinnen und Bewerber

Für den kommenden FSJ Zeitraum vom 01. September 2019 bis zum 31. August 2020 suchen wir wieder Bewerberinnen und Bewerber.

Du begeisterst dich für Sport, arbeitest gerne mit Kindern und Jugendlichen zusammen? Du willst neue Erfahrungen sammeln und deine eigenen Fähigkeiten und Grenzen kennen lernen? Du weißt nach der Schule noch nicht genau welche Ausbildung du ergreifen sollst oder willst nicht sofort wieder lernen, sondern erst mal was Praktisches machen? Du möchtest das Vereinsleben eines familiären Clubs mitgestalten, bist kommunikativ und gehst gerne auf neue Menschen zu?

Dann mach doch ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim VfB Stuttgart e.V. in der Hockeyabteilung.

Die Anmeldefrist endet am 01. April.
Alle Details findest du unter HIER

Letztes Punktspiel für unsere Damen

Am Sonntag steht das letzte Punktspiel unserer Damen I auf dem Programm. Sie spielen ab 11:00 Uhr beim Mannheimer HC II. Ebenfalls die letzten Spiele stehen für die Herren II an. Sie spielen um 11:00 Uhr in Bruchsal gegen die FT Freiburg II und um 12:40 Uhr gegen den Karlsruher TV II. Die Herren III bestreiten ihre letzten Spiele in Karlsruhe und spielen dort um 11:50 Uhr gegen den Mannheimer HC IV und um 15:10 Uhr gegen den TSV Riederich.

Für die Knaben B geht es zu den Platzierungsspielen der Verbandsliga nach Reutlingen. Dort treffen sie um 11:30 Uhr auf die TSG Reutlingen, um 11:30 Uhr auf den Mannheimer HC III, um 13:00 Uhr auf den AC Weinheim und um 14:30 Uhr auf den Heidenheimer SB. Die weibliche Jugend B bestreitet ihre Platzierungsspiele der Oberliga in Aalen. Dort spielen sie um 11:00 Uhr gegen Aalen, um 11:40 Uhr gegen den HC Heidelberg und um 14:00 Uhr gegen den HC Lahr.

Bereits am Samstag haben die Mädchen C ihren letzten Spieltag bei den Kickers. Los geht es um 10:00 Uhr mit den Spielen gegen den HTC Stgt. Kickers I, den Mannheimer HC II, den SV Böblingen I und II.

Knaben B sind Oberliga Meister

Der Sonntag führt unsere Herren I zum letzten Spieltag zur TSG Heilbronn. Spielbeginn ist um 11:00 Uhr. Unsere Damen I hingegen spielen in der heimischen Halle Nord und empfangen um 16:00 Uhr den HC Heidelberg.

Nachdem unsere Mädchen A2 in der letzten Woche auf den letzten Drücker noch die Verbandsliga Endrunde erreichen konnten, ging es am Samstag zu den Endrundenspielen nach Weinheim. Hier unterlag man jedoch dem AC Weinheim I im ersten Spiel mit 0:6, gefolgt von 0:5 gegen den HC Suebia Aalen II und einem abschließenden 1:1 gegen den HC Ludwigsburg IV. So lange es am Ende zu einem guten 5. Platz in einem Teilnehmerfeld von 23 Mannschaften. Die Knaben A (Oberliga) traten in Bietigheim an und spielten dort 3:6 gegen die TSG Heilbronn II, 4:1 gegen den Bietigheimer HTC und 1:3 gegen den Mannheimer HC II. So geht es für das Team nun am 23. Februar in Tuttlingen um Platz 7. Die Knaben C2 spielten beim Club an der Enz erzielten dort ein 4:1 gegen den HC Ludwigsburg IV, ein 0:0 gegen den HC Ludwigsburg III und ein 4:0 gegen den den Club an der Enz. Lediglich der TSG Heilbronn musste man sich mit 0:1 geschlagen geben.

Außer den Damen und Herren spielten am Sonntag noch Mädchen B in Villingen um den Platz 7 in der Verbandsliga. Nach einem 1:1 gegen Heidenheim, eine 1:2 gegen Heilbronn, einem 3:2 gegen Villingen und einem 1:2 gegen den Mannheimer HC V langte es am Schluss zum 9. Platz in einem Teilnehmerfeld von 19 Mannschaften. Die männliche Jugend B richtete einen Oberliga Spieltag in der Halle Nord aus. Im ersten Spiel gegen die Stuttgarter Kickers II legte die mJB furios los und konnte schnell mit zwei Toren in Führung gehen. Die Kickers fanden kein Mittel gegen die stabil stehende Abwehr der VfB-ler und bekamen durch die stark kombiniert vorgetragenen Angriffe im Laufe des Spiels weitere drei Tore zum 5:0 eingeschenkt. Der Mannschaft aus Esslingen ließen die VfB-ler unter der Regie des heutigen Trainers Salvatore (danke fürs kurzfristige Einspringen!) im letzten Spiel der Vorrunde keine Chance. Gegen teilweise extrem tief stehende Esslinger konnten die VfB-mJB einen ungefährdeten 6:0-Sieg einfahren. Durch die zwei Siege steht der VfB klar in der Endrunde, die am 24.02. entweder in Tuttlingen oder in Ulm stattfinden wird.

Die Knaben B nahmen als Tabellenführer ihrer Gruppe am Sonntag an der Endrunde in Aalen teil. Gegen den HC Suebia Aalen I konnte man dabei mit 4:0 und gegen den HC Ludwigsburg II mit 3:1 gewinnen. Im Halbfinale bezwang man den Mannheimer HC II relativ problemlos mit 5:1 und im Endspiel den SV Böblingen I mit 3:1. Am Ende konnte man also sehr souverän den Meistertitel in der Oberliga feiern. 15 Siege aus 15 Spielen mit einem Torverhältnis von 72:10 sprechen eine deutliche Sprache.... Glückwunsch dazu.


Mehr in den Spielberichten

Damen verpassen die Vorentscheidung

Für unsere Damen I ging es am Samstag im Heimspiel gegen den Bietigheimer HTC II um den nächsten 3er und die Vorentscheidung. Am Ende stand leider eine knappe 1:2 Niederlage, weshalb der Saisonausgang weiter offen bleibt. Unsere Herren I mussten am Wochenende gleich zwei Mal ran, konnten aber auch nichts zählbares verbuchen.. Am Samstag war beim Tabellenführer aus Karlsruhe nichts zu holen, am Ende stand eine klare 0:9 Niederlage. Am Sonntag unterlag man beim TSV Mannheim III mit 6:11.

Außerdem spielten am Samstag noch unsere Herren II beim Mannheimer HC. Gegen den SV Böblingen III unterlag man mit 1:3 und gegen den TSV Mannheim V lag man zur Halbzeit auch schon mit 1:6 im Hintertreffen. Dank einer starken Energieleistung gelang am Ende aber noch eine tolle Aufholjagd und das Spiel endete mit einem 8:8 Unentschieden.

Die Mädchen A (Verbandsliga) mussten nach Reutlingen. Nachdem man alle vier Spiele gewinnen konnte und Böblingen gleichzeitig Federn ließ, gelang es tatsächlich noch den SV Böblingen zu überholen und als drittplatzierter in die Endrunde einzuziehen. Konkret konnte man mit 5:0 gegen Konstanz, mit 2:0 gegen Esslingen, mit 4:0 gegen den SSV Ulm II und mit 3:0 gegen Reutlingen gewinnen.

Weiter in Torlaune präsentierten sich außerdem unsere Knaben D1 und Knaben D2 in Heilbronn. Die KD1 gewannen mit 14:4 gegen die TSG Heilbronn I, mit 12:1 gegen den Mannheimer HC I, mit 9:1 gegen den HTC Stgt. Kickers I und nochmals mit 18:1 gegen die TSG Heilbronn I. Die Knaben D2 spielten 15:2 gegen die TSG Heilbronn II, 20:0 gegen den Mannheimer HC IV, 12:1 gegen den HTC Stgt. Kickers III und nochmals 22:4 gegen die TSG Heilbronn II.

 

zu den Spielberichten
von den Mädchen A gibt es ein neues Mannschaftsbild

Wichtiger Sieg für Damenmannschaft

Am Samstag mussten unsere Herren I beim Heidenheimer SB antreten. Nach dem Erfolg in Lahr aus der Vorwoche wollte man unbedingt nachlegen, unterlag am Ende aber mit 6:8. Unseren Damen I hingegen gelang beim Bietigheimer HTC II der wichtige erste Saisonsieg. Der 4:1 Erfolg unserer Damen vergrößert den Abstand zum Tabellenletzten aus Bietigheim auf 4 Punkte.
Außerdem richteten unsere Mädchen D einen Heimspieltag in der Sporthalle Cannstatt (Elly-Heuss-Knapp Gymnasium) aus. Gegen den Mannheimer HC VI konnte man sehr deutlich mit 15:1 gewinnen, gegen den HTC Stgt. Kickers II mit 5:1, gegen den HC Ludwigsburg III knapp mit 3:2 und nochmals gegen den Mannheimer HC VI mit 8:1.

Am Sonntag waren dann unsere Damen II beim Mannheimer HC gefordert. Ihre letzten beiden Saisonspiele brachten aber keine weitere Zähler in der Tabelle. Gegen den HC Ludwigsburg II unterlag man mit 0: und gegen den Karlsruher TV I mit 2:3.
Unsere Knaben B (Oberliga) mussten ebenfalls nach Mannheim, allerdings zum TSV. Dort gewannen sie gegen den Bietigheimer HTC I mit 4:0, gegen den TSV Mannheim II mit 6:1 und gegen die TSG Heilbronn II mit 7:0. Damit konnten die KB alle 11 Spiele der Hauptrunde gewinnen und ziehen mit einer weißen Weste in die Endrunde ein.

Herren I und II sorgen am Samstag für die Punkte

Am Samstag ging es für unsere Herren I nach fünf Heimspielen in Folge zum ersten Auswärtsspiel der Saison nach Lahr. Dort gelang ihnen ein wichtiger 5:4 Auswärtserfolg. Unsere Damen I mussten zum Lokal Derby an der Hohen Eiche antreten. Gegen die Kickers gab es jedoch nichts zu holen. Am Ende stand es 7:1 für die Kickers.

Die Herren II mussten ebenfalls ran. Ihr zweiter Spieltag führte sie nach Böblingen, wo sie mit 2:1 gegen den Club an der Enz und mit 5:2 gegen den Mannheimer HC III gewinnen konnte. Unsere Damen II hingegen durften einen Heimspieltag in der Sporthalle Cannstatt (Elly-Heuss-Knapp Gymnasium) ausrichten. Hier unterlag man mit 4:6 gegen den Feudenheimer HC II und mit 1:6 gegen den Mannheimer HC III. Die weibliche Jugend B (Oberliga) spielte in Bietigheim und unterlag dort mit 1:4 gegen die TSG Heilbronn und mit 0:6 gegen den SSV Ulm. Die Knaben C1 spielten beim TSV Ludwigsburg gegen den HC Ludwigsburg 0:0, gegen den TSV Ludwigsburg 2:1, gegen die TSG Heilbronn 0:4 und gegen den Mannheimer HC I 3:4. Die Knaben C2 spielten in Aalen gegen 3:0 gegen Ulm, 2:2 gegen Bietigheim, 2:1 gegen Aalen und 3:0 gegen Heidenheim.

Am Sonntag spielte die weibliche Jugend A (Verbandsliga) in Ludwigsburg. Gegen den SSV Ulm konnte man dabei mit 2:1 gewinnen und gegen den Mannheimer HC II gab es ein 2:2 Unentschieden. Im ersten Spiel der Platzierungsrunde unterlag man zwar dem SSV Ulm mit 2:3, das Spiel um den Platz 3 in der Endabrechnung konnte man dann aber relativ klar mit 4:1 gegen den Club an der Enz für sich entscheiden. Die Mädchen A (Oberliga) richteten am Sonntag einen Heimspieltag in der Halle Nord aus. Gegen den Bietigheimer HTC I konnte man einen 2:1 Sieg feiern. Gegen den Mannheimer HC II unterlag man anschließend mit 1:3 und um gegen den TSV Mannheim II gab es ein 2.2 Unentschieden. Die Mädchen C spielten beim HC Heidelberg gegen den TSV Mannheim 0:2, die Kickers 0:4, den HC Heidelberg 0:2 und gegen den Mannheimer HC II 3:4.

Neuer Herrentrainer

Zum Jahreswechsel gab es im Amt des Herrentrainer einen Wechsel. Philip Richter hat sich nach fast 10 Jahren leider aus persönlichen Gründen dazu entschlossen seinen auslaufenden Vertrag nicht zu verlängern. Wir danken Philip Richter ausdrücklich für sein Engagement in den letzten Jahren, welches oftmals weit über das Aufgabengebiet eines klassischen Herrentrainer hinausging und wünschen ihm bei seinen zukünftigen Aufgaben alles erdenklich Gute.

Gleichzeitig freuen wir uns, in Fabian von Karstedt einen kompetenten und ebenso engagierten Nachfolger gefunden zu haben und wünschen ihm Erfolg und Spaß in seiner neuen Aufgabe.

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok