Damen punkten gegen Lokalrivale HC Ludwigsburg

Am Sonntag bestritten die Damen des VfB Stuttgart ihr letztes Heimspiel der Saison. Das Derby gegen die Damen vom HC Ludwigsburg endete 0:0.

Die Damen aus Cannstatt gingen von Anfang druckvoll zu Werke und konnten sich so immer wieder Chancen erarbeiten und die Ludwigsburger, die in der Tabelle auf dem 2. Platz stehen, gut in Schach halten. Das Spiel war recht ausgeglichen, aber man merkte, dass unsere Damen aus Stuttgart bissiger waren und den größeren Willen hatten, leider aber ohne Torerfolg. Immer wieder flogen hohe und teils gefährliche Bälle über den Platz, so auch kurz vor der Halbzeitpause. Ein unkontrollierter Schlag einer Gegenspielerin traf unsere Spielerin Mona Gläsle direkt ins Gesicht, und so musste sie kurz darauf vom Krankenwagen abgeholt werden. Im Krankenhaus gab es dann auch leider die befürchtete Diagnose: Jochbeinbruch und eine lange Pause; da gerät der Sport natürlich zur Nebensache, und wir wünschen Mona eine schnelle Genesung, und das sie noch stärker zurück kommt!

In der zweiten Spielhälfte stand der VfB wieder fokussiert, und wollte endlich seine Chancen nutzen. Doch leider fehlte immer das letzte Quäntchen. So wurden schöne Flanken von rechts oder der Mitte in den Kreis gehauen, wo der Abschluss nicht gelingen wollte. Ludwigsburg hatte ein paar Ecken, die aber alle abgelaufen oder verschossen wurden. Die anderen Chancen aus dem Spiel heraus wurden klasse von der – wie immer stark aufspielenden – Torhüterin Emmy Wund oder auch von den – gewohnt soliden – Verteidigern abgewehrt.
Alles in allem war es ein gutes Spiel, bei dem auch ein Sieg für den VfB drin gewesen wäre, aber auch über den Punktgewinn konnte sich die Mannschaft am Ende freuen. So beendet der VfB zwei intensive englische Wochen und steht nun vor dem letzten Spiel der Saison – am 3. Juni in Freiburg – mit 14 Punkten auf Platz 6 der Oberligatabelle. Bei einem Sieg in Freiburg - und die entsprechenden Ergebnisse der Konkurrenz - wäre sogar Platz 4 drin!

An dieser Stelle bedanken sich die Damen des VfB bei allen, die seit dem ersten Spiel der Saison Mitte September 2017 zu ihren Heimspielen den Weg an der Mercedesstraße kamen, und freuen sich schon auf das nächste Spiel daheim, voraussichtlich in der Oberliga 2018/19!

 

Spieltagskader:
Wund, Emmy (TW); Binder, Annalena – Opitz, Josephine – Gläsle, Mona – Braun, Bianca – Hinderer, Leonie; Strobel, Helen – Döring, Betty – Blaschik, Belinda (C) – Walter, Hannah – Commichau, Henriette; Waldbauer, Clara – Rommelspacher, Anja – Sharpe, Rebecca – Gläsle, Marissa – Krist, Lara

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.