Saisonauftakt für Herren III in Offenburg

Im ersten Saisonspiel gegen den TSV Ludwigsburg kam man gleich gut ins Spiel. Schöner Pass von Andy auf Philip, der im Schusskreis auf der rechten Seite völlig blank stand, überlegt ins lange Eck einschob und dem Torwart so keine Chance ließ. Auch das 2:0 ließ nicht lange auf sich warten. Christian war zur Stelle und baute die Führung aus. Es dauerte fast 15 Minuten, ehe der TSV besser ins Spiel kam. Auch in der zweiten Hälfte waren es zunächst die Stuttgarter, welche die klareren Chancen hatten. Aber klarste Möglichkeiten zur eigentlich zu diesem Zeitpunkt verdienten 3:0 oder 4:0 Führung blieben ungenutzt und so waren es dann die Ludwigsburger, die Mitte der zweiten Hälfte den Anschlusstreffer zum 2:1 machten. Die Ludwigsburger leckten nun Blut, drehten richtig auf und setzten die Stuttgarter jetzt mächtig unter Druck. Das 2:2 vier Minuten vor Spielende war daher nicht unverdient.

Im zweiten Spiel gegen die TSG Heidelberg war man dann eher Außenseiter. Die Heidelberger hatten ihr erstes Spiel mit überraschen wenig Problemen mit 5:1 gegen den Mannheimer HC IV gewonnen und dabei eine gute Spielanlage gezeigt. Die Stuttgarter hielten aber lange gut dagegen und gingen mit einem 0:0 Unentschieden in die Pause. Erst Mitte der zweiten Halbzeit gelang den Heidelbergern das 1:0 und wenig später das 2:0. Die Stuttgarter selbst waren im Spiel nach vorne zu harmlos, weshalb der Sieg für Heidelberg in Ordnung geht.

Es Spielten:
Stefan Cinello (TW), Andy Höschele, Jan Dietrich, Philip Richter (1), Christof Weisenburger, Carsten Speck, Markus Hager, Maximilian Rosenberger, Markus Kaupp, Christian Schneefuss (1)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.