Damen fahren ersten Punkt der Hallensaison ein

Im dritten Spiel der Saison ging es für die Damen des VfB Stuttgart am 08.12 nach Heidelberg, wo man gegen den HC Heidelberg auch die ersten Punkte der Hallensaison 2018/19 einfahren wollte.

Beflügelt durch die starke Leistung im vergangenen Spiel gegen die Stuttgarter Kickers ging man in das Spiel hinein, mit dem wissen das bei dieser Partie was möglich ist. Nach dem starken Start der Heidelberger fanden die Damen aus Stuttgart in ihr Spiel. Kurz nach der Stärkephase der Hausherren erzielte der VfB das erste Tor des Spiels. Marissa Gläsle verwandelte nach schöner Vorlage durch Hannah Walter. Die Heidelberger ließen jedoch nicht nach und konnten die durch ihren starken Körpereinsatz erhaltene Ecke im Tor unterkriegen. Im Verlauf der ersten Halbzeit liessen auch viele, eher umstrittene, Pfiffe der unparteiischen das Spiel sehr unruhig werden. Noch vor dem Halbzeitpfiff fiel das 2:1 für die Damen vom VfB. Elissa Eggenweiler setzte sich in der linken Ecke im Schusskreis der Heidelbergerinnen durch und konnte den Ball zur freistehenden Helen Strobel bringen, die ihn dann am Torwart vorbei ins Netz lupfte.

Nach der Pause ging wurde das Spiel noch körperbetonter und es kam zu einigen Fouls und blauen Flecken. Die Heidelberger konnten anschließend erneut durch eine Strafecke ausgleichen. In den letzten 10 Minuten ging es nochmal zur Sache, kurz vor Schluss erzielte Heidelberg auch noch ein Tor zum vermeintlichen 3:2; dieses wurde jedoch nach Absprache zwischen den Unparteiischen rausgepfiffen. Die Unruhe in den letzten beiden Spielminuten wurde durch einer Unterzahl der Stuttgarter, Aufgrund einer Grünen Karte da kein Abstand beim Freischlag gehalten wurde, nicht gemindert; Stattdessen wurde das Spiel nochmal sehr hektisch und laut.

Schließlich nimmt der VfB einen Punkt mit, dank eines 2:2 Unentschieden, und eröffnet somit sein Punktekonto für die laufende Hallensaison. Der Fokus gilt jetzt auf den kommenden Spieltag zu richten. Am Sonntag, den 16.12 um 17 Uhr in der Halle Nord, geht es für die 1. Damen gegen die Bundesligareserve des Mannheimer Hockey Clubs, das Punktekonto weiter aufzufüllen; Parallel zu ihnen sind die 2. Damen in Heidelberg, zum 2. Spieltag der 2. Verbandsliga aktiv, um gegen den TSV Mannheim III und die FT 1844 Freiburg II den einen oder anderen Punkt zu sammeln und sich vom Tabellenkeller zu distanzieren.

Es Spielten:
Burczyk, Jana (TW); Braun, Bianca – Eggenweiler, Elissa (C) (1) – Gläsle, Mona – Gläsle, Marissa (1) – Commichau, Henriette – Walter, Hannah – Waldbauer, Clara – Strobel, Helen – Jörke, Mara

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.