KA1 holen den 9. Platz in der Oberliga

Am heutigen zweiten Platzierungsspieltag der Oberliga um die Plätze 7 bis 12 erkämpften sich die VfB-Jungs verdient gegen die Stuttgarter Kickers II den neunten Platz in der Oberliga Baden-Württemberg.

Doch der Reihe nach: am Ende der Vorrunde gingen die VfB-U14-Jungs mit drei Siegen und drei Unentschieden ungeschlagen ins letzte Spiel gegen die Stuttgarter Kickers II. Leider unterlagen sie dort denkbar knapp mit 1:2 und erreichten nicht den „goldenen“ Tabellenplatz 3 für den Einzug in die Endrunde. So waren die Böblinger dank besserem Punktekonto glücklich „drin“ und beide Stuttgarter Teams mit den Plätzen 4 und 5 „aus dem Rennen“. Weiter ging es also im ersten Platzierungsspieltag um die Plätze 7 bis 12 gegen die beiden Mannheimer Teams vom Mannheimer HC2 und dem TSV Mannheim 2 sowie dem HC Heidelberg 2. Dort konnten drei Punkte mitgenommen werden. Am heutigen letzten Spieltag bei den Stuttgarter Kickers waren (wieder) die Jungs vom Lokalrivalen der erste Gegner. In einem packenden Spiel waren es letztlich die sicher verwandelten Ecken, die den Ausschlag für den VfB gegeben hatten. Der 3:2 Siegtreffer fiel mit der letzten Strafecke nach der Schluss-Sirene. (1 Tor von Henry – 2 Tore von Marc). Gegen den Karlsruher TV war dann mit dem 0:0 die Luft etwas raus, doch für das „kleine Finale“ um Platz sieben hätte es sowieso nicht mehr gereicht.

Also kam es wie es kommen musste: der Gegner um den Platz 9 waren wieder die Stuttgarter Kickers II. Wieder wurde es laut, doch die VfB Jungs starteten genau so souverän in die Partie wie in die erste des Tages. Wieder waren es die nun sicher sitzenden Ecken die den 3:1 Halbzeitstand für die Roten sicherten. (1 Tor Jan-Luca, 2 Tore Marc). Trotz der vermeintlich sicheren 4:1-Führung durch eine weitere von Marc verwandelte Ecke kamen die Kickers zurück. Am Ende wurde es dramatisch – die Gastgeber machten mehr Druck und damit auch Tore. Sie kämpften sich auf ein 4:3 heran, bis die erlösende „Hupe“ ertönte. Mehr war am Ende gegen die stark besetzten Gegner – auch in dieser „kleinen Finalrunde“ leider nicht drin. Neue Saison - neues Glück. Nach Ostern geht es – mit neuer Jahrgangsbesetzung - wieder in der neuen Feldsaison an den Start. Danke an die Trainer Werner und Steven.

Teamfoto hintere Reihe:
Trainer Steven, Alessio, Henri, Simon, Enrico

vorne:
Torwart Louis, Jan-Luca, Marc, Julius und Fritze

Früher gehen musste:
Lennard

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.