Damen verlieren und jubeln am Ende doch noch!

Letztes Spiel gut gespielt und am Ende doch wieder knapp 1:2 beim Mannheimer HC verloren. Die VfB-Damen waren nach 60 intensiven Minuten sichtlich geknickt – doch dann kam die erlösende Nachricht aus Ludwigsburg: Bietigheim hat verloren. Der Klassenerhalt ist mit mageren 4 Pünktchen geschafft. Saisonziel erreicht!

Und am Sonntag hatten sich die Damen dieses Happy End auch komplett verdient. Ohne etliche Stammspielerinnen lieferten sie einen großen Kampf und zeigten sich auch spielerisch stark verbessert. Sie hielten sich an alle taktischen Vorgaben, spielten konzentriert und angstfrei. Die Belohnung schon nach 8 Minuten. Bianca erzielte per Direktabnahme die 1:0 Führung – nach sehenswerter Vorarbeit von Beli und Helen über die rechte Seite – fast wie im Training.

Danach entwickelte sich ein Spiel auf Augenhöhe. Die Bundesligareserve des Mannheimer HC hatte ein leichtes Chancenplus – unsere Damen ließen allerdings ebenfalls einige hundertprozentige Torchancen liegen. Und das wurde am Ende bestraft. Der MHC drehte mit zwei Eckentoren das Spiel. Die VfB-Damen dagegen vergaben die letzte Ecke in der Schlussminute und so blieb eine der besten Saisonleistungen erneut unbelohnt……bis die gute Nachricht aus Ludwigsburg kam.

Bemerkenswert: eine starke Torfrau Jana (wie fast in allen Spielen), ein Comeback von Lena nach Kreuzbandriss, das der Mannschaft geholfen hat, eine absolut geschlossene Teamleistung mit Eli als Käptn, die bärenstark voranging. Wenn die VfB-Damen jetzt noch Tore schießen könnten…..

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.