Spiele am Wochenende

Am Sonntag unterlagen sowohl unsere Damen im Heimspiel gegen den Mannheimer HC II als auch unsere Herren I auswärts beim TSV Mannheim III jeweils mit 0:1. Für die Herren II langte es im Heimspiel gegen die TSG Heidelberg zumindest zu einem 1:1 Unentschieden.

Auch bei unserer weiblichen Jugend B lief es am Sonntag nicht besser. Sie unterlagen in Ulm mit 0:3 Die Knaben B spielten in Böblingen und holten dort ein 2:0 Sieg gegen Aalen, unterlagen aber mit dem gleichen Ergebnis gegen Ulm.

Deutlich besser lief es am Samstag. Hier gewannen unsere Knaben A mit 6:0 in Heidenheim und die Mädchen A mit 4:0 im Heimspiel gegen Bietigheim.

Mehr dazu in den Spielberichten

Kantersieg für Herren I

Am 01. Mai ging es für die Teams unserer Damen und Herren nach der Halle wieder ins Freie. Bereits im letzten Herbst wurde dafür ein überaus guter Grundstein gelegt. Sowohl Damen als auch Herren I und II gingen jeweils als Tabellenführer in die Winterpause.

Am Maifeiertag konnten unsere Herren I nun einen guten Start feiern. Nach drei Treffern von Fabian Kelch und einem Tor von Carsten Thorwart konnten sie einen klaren 4:0 Auswärts Sieg bei der TSG Bruchsal feiern. Am Sonntag konnten sie dann im Heimspiel gegen den HC Lahr nachlegen. Nach einer 2:1 Halbzeitführung drehte unser Team in der zweiten Hälfte so richtig auf und ging am Ende mit einem mehr als deutlichen 7:1 vom Feld. Die Herren II mussen Auswärts ran und konnten in Straßburg einen nie gewärdeten 3:0 Erfolg feiern.

Unsere Damen mussten am 01. Mai zur Mannschaft des HC Heidelberg, die am ersten April Wochenende bereits vorgelegt und aktuell die Tabellenführung übernommen haben. Am Ende unterlag unser Team klar mit 0:5. Besser lief es dann am Wochenende. Am Samstag konnte man das Heimspiel gegen lediglich 9 Spielerinnen aus Rohrbach mit 2:0 gewinnen und am Sonntag gab es noch einen 1:0 Erfolg im Heimspiel gegen Freiburg.

Für die Jugend geht es am Samstag los. Hier gewannen unsere Knaben B beim SV Böblingen mit 2:1. Am Sonntag stand ein Spieltag beim TSV Ludwigsburg an. hier spielte man 0:0 Unentschieden gegen SG Bietigheim/TSV Ludwigsburg. Gegen den HC Ludwigsburg II gewann man mit 2:0. Trotz eisiger Temperaturen, Nieselregen und nur einer Auswechselspielerin, zeigten unsere Mädchen A am Samstag in Heidenheim eine tolle Mannschaftsleistung. Nach der ersten Halbzeit stand es bereits 3:0 und nach der Halbzeit waren sie nicht mehr zu halten. Mit einem Endstand von 10:0 sicherten sie sich die ersten 3 Punkte der Feldsaison. Die weibliche Jugend B empfing am Sonntag den Bietigheimer HTC.

Zu den Spielberichten

Youngster-Cup 2019

Am Wochenende waren unsere jüngsten wieder auf dem Youngster-Cup beim TSV Ludwigsburg vertreten.
Dabei erreichten die Mädchen D den 3. Platz in einem Teilnehmerfeld von 6 Mannschaften. Die Knaben D wurden 5. von insgesamt 8 Mannschaften und die Knaben C erreichten den 3. Platz von insgesamt 10 teilnehmenden Teams.

Im Bild links die Knaben C
Hinten von links: Trainer Markus, Philipp A., Hannes, Jakob, Joris, Malo, Niels
Mitte von links: Pietro, Leander
Vorne: Nico
Nicht auf dem Bild: Emil und Leonard

Rechts im Bild die Knaben D
Hinten von links: Emilian, Ruben, Benni, Marius, Moritz (Schiri)
Vorne von links: Felix, Fynn
Nicht auf dem Bild: Bastian, Helge, Freddy

Tag der offenen Tür

Wie jedes Jahr, veranstalten wir auch dieses Jahr wieder einen TAG DER OFFENEN TÜR am Maiferiertag. 

01 Mai 2019

Vorbereitungsturnier für KA und mJB

Am letzten Wochenende waren unsere Knaben A zusammen mit der männlichen Jugend B in Schweinfurt auf dem 6. HCS-Sunshine-Hundertäcker-Cup. 

Und es war ein sehr cooles Hockeywochenende, im wahrsten Sinne des Wortes. Als die Jungs in Schweinfurt ankamen war der letzte Schnee gerade abgetaut. Davon ließen sich die Knaben A, die sich mit ein paar Spielern der Knaben B verstärkt hatten, jedoch nicht beeindrucken. In vier Spielen kassierten sie nur ein Gegentor. Da eine Knaben A Mannschaft das Turnier kurzfristig abgesagt hatte musste unser Team im dritten Spiel gegen eine gemischte Mannschaft aus Knaben A und mJB spielen. Dies war das einzige Spiel, welches unsere Jungs verloren haben. Ansonsten hielt Mattis seinen Kasten sauber und die Mannschaft stand am Sonntag im Finale. Ein Glück, denn für das Spiel um Platz 3 hätte die Mannschaft bereits um 6 Uhr aufstehen müssen. Das Siegtor im Finale erzielte dann Milan von den Knaben B.

Unsere mJB Mannschaft erreichte den 3. Platz in der Endabrechnung.

Ergebnisse der Hauptversammlung

Mit rund 30 Mitglieder der Hockeyabteilung fand am Mittwoch, den 10. April die ordentliche Hauptversammlung der VfB Hockeyabteilung statt. Nach den üblichen Berichten der Abteilungsleitung und der Trainer über die sportliche Entwicklung folgte die Entlastung des gesamten Vorstands. Anschließend fanden in diesem Jahr turnusmäßig Wahlen statt. Mit einigen Ausnahmen wurde der Vorstand dabei für zwei weitere Jahre im Amt bestätigt. Ausnahmen deshalb, weil es mit Julian Koth (Kassenwart), Karin Wöllner (Schriftführung) und Fabian von Karstedt (Herrenwart) drei neu gewählte Mitglieder gab.

An dieser Stelle ein großes Dankeschön an Susanne Schill, die seit 2007 überaus souverän die Finanzen der Abteilung verwaltet hatte und an Sabine Gläsle, die seit 1993 in verschiedenen Positionen dem Hockey Vorstand angehörte, eine beeindruckend lange Zeit. Beide standen für eine weitere Amtszeit nicht mehr zur Verfügung. Außerdem brauchte es auch für Nico Thorwart berufsbedingt einen Nachfolger als Herrenwart. Auch ihm natürlich ein Dankeschön für die letzten Jahre.

Die Position der beiden Kassenprüfer wurde nicht mehr neu besetzt, da die Kassenprüfung zukünftig beim e.V. durchgeführt wird. Auch hier ein Dankeschön an Julian Koth und Clements Forster, welche diese Aufgabe bisher für die Abteilung durchgeführt hatten. Ebenso gibt es in Zukunft mit Karim Abada nur noch einen stellvertretenden Schiedsrichterobmann. Auch hier natürlich ein Dankeschön an Carina Mathä, die bisher ebenfalls Stellvertreterin war.

Nachdem es von den anwesenden Mitgliedern keine weiteren Themen gab, wurde die Versammlung nach etwas mehr als zwei Stunden vom wiedergewählten Abteilungsleiter Roland Schmid beendet.

Wir suchen wieder FSJ Bewerberinnen und Bewerber

Für den kommenden FSJ Zeitraum vom 01. September 2019 bis zum 31. August 2020 suchen wir wieder Bewerberinnen und Bewerber.

Du begeisterst dich für Sport, arbeitest gerne mit Kindern und Jugendlichen zusammen? Du willst neue Erfahrungen sammeln und deine eigenen Fähigkeiten und Grenzen kennen lernen? Du weißt nach der Schule noch nicht genau welche Ausbildung du ergreifen sollst oder willst nicht sofort wieder lernen, sondern erst mal was Praktisches machen? Du möchtest das Vereinsleben eines familiären Clubs mitgestalten, bist kommunikativ und gehst gerne auf neue Menschen zu?

Dann mach doch ein Freiwilliges Soziales Jahr (FSJ) beim VfB Stuttgart e.V. in der Hockeyabteilung.

Das Ende der Anmeldefrist wurde bis zum 01. Mai verlängert.
Alle Details findest du unter HIER

Daniel Baudis - Vorbild des Jahres 2018

Die Württembergische Sportjugend (WSJ) ist die Jugendorganisation des Württembergischen Landessportbundes (WLSB). Mit der Kampagne „VORBILD SEIN!“ möchte die WSJ auf die große Bedeutung der Vorbildfunktion von Jugendtrainern, Übungs- und Jugendleitern sowie Jugendbetreuern, Vereinsmitarbeitern und Helfern hinweisen. Außerdem möchte die WSJ dem erwähnten Personenkreis dabei helfen, dieser Vorbildrolle gerecht zu werden und sie dafür belohnen.

Nichts lag da näher, als Daniel Baudis für eines der Vorbilder 2018 vorzuschlagen. Am Donnerstag wurde er nun in der Stuttgarter LBS-Filiale mit neun anderen „Vorbildern des Jahres 2018“ geehrt und mit Preisen im Gesamtwert von 1.000 Euro belohnt.

Die "Stuttgarter Nachrichten" berichtete wie folgt:

Seit 14 Jahren sucht die WSJ mit diesem Wettbewerb nach Ehrenamtlichen, die sich durch ihre besondere Arbeit über den Sport hinaus für den Nachwuchs einsetzen. „Diese Menschen vermitteln Werte – mit ihrem Auftreten und ihrem Umgang mit den Kindern“, erklärt Matthias Reinmann von der WSJ. Daniel Baudis ist seit 25 Jahren unverzichtbarer Teil der Hockey-Abteilung des VfB: erst als Spieler, seit einer schweren Knieverletzung als Jugendtrainer und Betreuer der Herrenmannschaft. Zudem ist er auch als Hockey-Schiedsrichter für den Verein im Einsatz und motiviert die Jugendspieler ebenfalls für diese ehrenamtliche Tätigkeit. „Er ist ein wunderbarer Teamplayer und gibt für seinen VfB alles“, heißt es in der Bewerbung seiner Hockey-Kollegen. Dieser Satz und viele weitere Argumente überzeugten die Jury der WSJ.

Dieser Berichterstattung können wir uns nur uneingeschränkt anschließen und Daniel zum einen beglückwünschen, uns natürlich im Namen aller Mitglieder für die bisherigen 25 Jahre bedanken und uns auf weitere gemeinsame Jahre freuen.


Im Bild: Daniel Baudis (3. von rechts), Abteilungsleiter Roland Schmid (1. von rechts)

Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok