Aktuell

Herren II gewinnen deutlich Herren I und Damen weiter sieglos

Am Samstag zeigten unsere Damen im Heimspiel gegen den Tabellenführer aus Nürnberg ein starkes Spiel. Erst in der 2. Halbzeit konnte der Gegner mit seiner Klasse drei Tore erzielen, was allerdings ein/zwei Tore zu hoch war.
Nur einen Tag später unterlag man in Frankenthal mit 0:6. Gegen die robusten Frankenthaler stand es zur Halbzeit 0:1 durch eine Ecke. Das 1:1 lag in der Luft, aber wenn man unten steht, fehlt einem auch das notwendige Glück. So musste die ersatzgeschwächte Mannschaft leider wieder viel zu viele Tore hinnehmen und das Spiel endete mit 6 Gegentoren wieder viel zu hoch. Bitter, aber die Damen geben trotzdem nicht auf und wollen sich nächste Woche wieder beweisen!

Nicht viel besser lief es am Sonntag für die Herren I, die zum direkten Duell um den Klassenerhalt den Tabellenletzten aus Karlsruhe empfingen. Die Gäste gewannen am Ende nicht unverdient mit 3:0. Durch diesen Sieg übergaben die Gäste die rote Laterne an die Stuttgarter Herren.

Viel besser lief es für die Herren II, die gegen Strasbourg keine Probleme hatten und auch in der Höhe verdient mit 8:0 gewinnen konnten und so einiges für das eigene Torverhältnis machen konnten. Am Ende hätte man sogar noch höher gewinnen müssen.

Bei den verschiedenen Jugendspielen unterlag unsere männliche Jugend B völlig unnötig gegen die Spielgemeinschaft Ulm/Heidenheim, war man in der ersten Hälfte doch klar überlegen. Doch in der zweiten Hälfte drehen die Gäste auf und gewannen das Spiel. Die Mädchen B unterlagen in der Oberliga mit 1:10 beim HC Ludwigsburg. Besser lief es bei den Knaben B, die beide Spiele in Aalen gewinnen konnten. Gegen den Gastgeber mit 2:0 und gegen den HTC Stgt. Kickers III mit 6:0. Die Mädchen A konnten ihr Heimspiel gegen den Club an der Enz mit 7:1 gewinnen.

Das ursprünglich geplante Spiel der Mädchen B in der Verbandsliga wurde auf den 11. Juni verlegt.

Mehr zu den einzelnen Spielen wie immer in den Spielberichten.

Damen unterliegen gegen Mitaufsteiger

Nach der Pfingstpause empfingen unsere Damen heute den Mitaufsteiger vom ASV München.
Da die Münchner in der Tabelle nur drei Punkte Vorsprung hatten, rechnete man sich Chancen aus, vielleicht sogar den ersten Sieg in der Regionalliga einzufahren. Doch schon zur Pause lag man mit 1:3 zurück und verlor am Ende doch recht deutlich mit 2:7, wobei das Ergebnis um das ein oder andere Tor zu hoch ausfiel.

Damenmannschaft sucht Trainer/in

Aufmacher VfBDie Hockeyabteilung sucht noch immer einen Trainer oder eine Trainerin für die Damenmannschaft.

Das Team spielt aktuell in der Feldrunde in der Regionalliga und in der Halle in der Oberliga. Der breit aufgestellte Kader besteht aus einer sehr jungen, entwicklungsfähigen Mannschaft mit einigen erfahrenen Stützen.

Wir bieten langfristige Gestaltungsmöglichkeiten in einem familiären aber trotzdem engagierten Umfeld. Zudem gibt es nach den Sommerferien einen erneuerten Kunstrasen inklusive neuer Flutlichtanlage für dann noch bessere Trainingsmöglichkeiten.

Wir freuen uns auf Bewerbungen! Bei Interesse oder Fragen: vorstand(at)vfb-hockey.de

Frischer Look in der Keule

In den letzten Tagen wurde in der Keule mit frischer Farbe für einen neuen Look gesorgt.

Die fleißige Heinzelmännchen Robin, Juli, Martin und Tobi haben in zwei Tagen und vielen Stunden Arbeit ein tolles Ergebnis an die Wand gezaubert. Danke dafür!

Making Of

Dass wir unsere Internetseite neu gestaltet haben, sollte jedem aufgefallen sein. Nur, warum haben wir dies getan, die alte Seite sah doch toll aus. Und warum sieht die neue Seite nun so aus, wie sie aussieht?

Zum einen wollten und sollten wir uns mehr an das Corporate Design des Hauptvereins anlehnen. Ein einheitliches Erscheinungsbild und ein Wiedererkennungseffekt sollten gegeben sein. Zum anderen war die Technik im Hintergrund nicht mehr so ganz auf Höhe der Zeit. Webserver sind immer ein beliebtes Ziel für Angriffe, gerade wenn man einen etwas prominenteren Namen hat. Auch neue Technologien wie ein responsives Webdesign waren mit der alten Technik nicht möglich.

Von einem responsiven Webdesign spricht man, wenn sich Inhalte und Darstellung automatisch an das Endgerät anpassen. Funktion, Design und Inhalt folgen also dem verwendeten Endgerät. Auf einem Smartphone hat die Internetseite daher ein anderes Erscheinungsbild als auf einem Desktop. Ziel ist es, auf allen Geräten das bestmögliche Ergebnis zu erreichen. Das Resultat ist die aktuelle Internetseite.

Es gibt aber auch Verbesserungen, die für den Besucher erst auf den zweiten Blick ersichtlich sind. So werden unsere Spielpläne für die Aktiven und für die Jugend nicht mehr manuell gepflegt, sondern automatisch aus den Informationen der HBW Internetseite erzeugt und sind so immer auf dem aktuellen Stand. Ebenso die Tabellenübersicht, wo die Ligabezeichnungen außerdem verlinkt sind und zur jeweiligen HBW Seite führen. Die Anzeige der kommenden Spiele und die aktuelle Tabelle unserer Damen und Herren auf der Startseite im rechten Bereich werden auch automatisch erzeugt. Um die Navigation zu vereinfachen sind dort die jeweiligen Überschriften ebenfalls verlinkt und führen direkt zu den weiteren Details.